Zur mobilen Version wechseln »
Bayerns Pferdelandlive.dedlvnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der Leichtsinn der Reiter

1 2 3 ... 5 weiter »
#
Der Leichtsinn der Reiter
Hallo liebe Pferdefreunde,

in den letzten Monaten ist mir immer wieder ein gewisser Leichtsinn unter den Reitern hier in der Gegend aufgefallen. Es fängt an mit dem Reiten ohne Helm, obwohl selbst die besten Reiter schon mal vom Pferd abgeworfen werden.

Sind die Reiter dann im Gelände und auf öffentlichen Straßen unterwegs wäre eine Warnweste von Vorteil, der Helm sowieso aber auch hier, Fehlanzeige trotz eines deutlich höheren Verletzungsrisikos. Auch für Pferde gibt es ein umfangreiches Angebot an "Reflexartikeln" die die Tiere besser Sichtbar machen und dadurch Unfällen vorbeugen.

Bei mir haben sich in den letzten Jahren vier junge Damen Zwecks einer Reitbeteiligung vorgestellt, alle zierlich, alle um die 20 und alle allein, ohne eine Begleitperson; aus Sicht eines Straftäters sicher die Perfekten Opfer.

Sicherlich ist Reiten statistisch gesehen nicht besonders Gefährlich, aber warum sind Reiter so Leichtsinnig und gehen unnötige Risiken ein.
Wie ist Euere Meinung zu diesem Thema, welche Beobachtungen / Erfahrungen habt Ihr gemacht?

MfG
Euer Gutsherr

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Lieber Gutsherr,
Für mich schon immer ganz normal Reithelm zu tragen!
Aber warum bitte Warnweste am hellichten Tage???
Wenn einer so schlecht sieht dass er ein Pferd nicht mehr sieht,hat er auch nicht mehr Auto zu fahren!Dann sieht er einen Radfahrer oder Fussgänger erstrecht nicht!Und seine Geschwindigkeit hat er entsprechend so zu haben,dass er rechtzeitig ein "Hinderniss"auf der Fahrbahn sieht.Muss ja kein Pferd oder Fussgänger sein,kann ja auch ein langsamer Schlepper oder Mopedfahrer sein!
Und warum soll ausgerechnet eine Reiterin Opfer werden???Die reitet doch nicht durch ein Grossstadtgettho !Und dann braucht sie ja bloss nen Angreifer umzureiten oder falls Gerte zur Hand dem eine überziehen!
Und als ich so ritt im rasengedämpften Schritt,da wars mir:Fiel ich jetzt von meinem Schimmel,fiel ich in den Himmel!

With a host of furious fancies;
There I am commander;
With a burning spear and a horse of air
to the wilderness I wander.
With knights of ghost and shadow
I summoned am to turney,
ten leagues beyond the wide world`s end:
Methinks it is no journey !
1
 
@ Dolly #
[quote]Dolly schrieb:

Lieber Gutsherr,
Für mich schon immer ganz normal Reithelm zu tragen!
Aber warum bitte Warnweste am hellichten Tage???
Wenn einer so schlecht sieht dass er ein Pferd nicht mehr sieht,hat er auch nicht mehr Auto zu fahren!Dann sieht er einen Radfahrer oder Fussgänger erstrecht nicht!Und seine Geschwindigkeit hat er entsprechend so zu haben,dass er rechtzeitig ein "Hinderniss"auf der Fahrbahn sieht.Muss ja kein Pferd oder Fussgänger sein,kann ja auch ein langsamer Schlepper oder Mopedfahrer sein!
quote]
Und aus genau diesem Grund haben auch immer mehr Motorradfahrer, trotz eingeschaltetem Licht,so eine Warnweste an.
Es geht um die Sichtbarkeit!
Man muss schließlich auch immer mit der Blödheit der anderen Verkehrsteilnehmer rechnen.
Von dem her finde ich die "Westen-Idee" nicht einmal verkehrt.
2
 
@ Watzmann #
Dann sollen also auch Fussgänger jetzt am Tage gelbe Jacken tragen?
Und als ich so ritt im rasengedämpften Schritt,da wars mir:Fiel ich jetzt von meinem Schimmel,fiel ich in den Himmel!

With a host of furious fancies;
There I am commander;
With a burning spear and a horse of air
to the wilderness I wander.
With knights of ghost and shadow
I summoned am to turney,
ten leagues beyond the wide world`s end:
Methinks it is no journey !
1
 
@ Dolly #
Dolly schrieb:

Dann sollen also auch Fussgänger jetzt am Tage gelbe Jacken tragen?

Schulanfänger bekommen ja, zumindest in Baden Württemberg,
auch gelbe Warnwesten zum Schulantritt geschenkt.
Aber zumindest bei den Trotteln, die beim laufen nur noch auf ihr Handy starren,
wäre sogar noch ein Blaulicht auf dem Kopf angebracht!
2
 
#
man kann alles übertreiben , wegen den paar Reitern da .

Der Helm und die Sicherheitsweste , das ist doch wohl jedem selbst überlassen wieviel seiner Gesundheit er riskieren möchte , er gefährdet damit ja niemand anderen .

Bei der Warnweste würde ich sagen kommt es drauf an wann ich wo hinreite . Im Gelände wozu ? Dass das Reh schneller aufschreckt oder warum ? Wenn ich im Straßenverkehr teil nehme und bei Dämmerung muss ich mich sichtbar machen , jawohl , das sollte klar sein !

Jetzt nehmen wir mal von der Quantität die Fussgänger her , das sind viele Millionen mehr !!! Die brauchen sich nicht sichtbar machen , können in den dunkelsten Mänteln rum laufen , werden auch nicht bestraft wenn sie übersehen werden !!! Bestraft wird der , der sie nicht gesehen hat !
Da gehört schon lange was gemacht !
Da regst du dich wegen den paar Reitern auf ? Steht in keiner Relation !
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
@ Dolly #
Zu mehreren Ausreiten ist sicher nicht dumm. Nicht wegen Straftätern, sondern, weil man sich gegenseitig helfen kann, wenn es andere Probleme gibt.
0
 
@ altilla #
Das mit den jungen Frauen meinte er aber wohl anders: Er hatte eine Anzeige aufgegeben, und die jungen Damen sind darauf hin allein bei ihm erschienen...
drei mal drei ist sechs
2
 
@ Gento #
Das mit den jungen Frauen meinte er aber wohl anders: Er hatte eine Anzeige aufgegeben, und die jungen Damen sind darauf hin allein bei ihm erschienen...

Ich glaub ihm die Sorgen, aber ich hatte ja Dolly geantwortet, weil sie sagte, die Reiterin könne davonreiten oder einem die Gerte überbraten!

Das ein potentieller Straftäter so eine Anzeige nutzen könnte ist sehr perfide, aber denkbar. Da gebe ich ihm Recht. Aber dann dürften Frauen ja gar nicht mehr allein aus dem Haus gehen und nur noch in Gesellschaft unterwegs sein.
3
 
@ altilla #
Das stimmt.
drei mal drei ist sechs
1
 
1 2 3 ... 5 weiter »
Werde Mitglied der Community Pferde und Reiten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang