Zur mobilen Version wechseln »
Bayerns Pferdelandlive.dedlvnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Spaß- und Quassel-Ecke
5 Themen, Moderator: Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Spaß- und Quassel-Ecke

Pferde beim Fasching

#
Vielen Dank für eure Beteiligung. Es gibt wie erhofft Recht unterschiedliche Meinungen.
Das Pferde Fluchttiere sind und so ein Umzug Vorbereitung Bedarf ist klar. Persönlich denke ich schon das mit entsprechenden einarbeiten des Pferdes sehr viel gemacht werden kann um Zwischenfälle und Stress beim Pferd zu mindern. Ich lehne mich so weit aus dem Fenster zu behaupten dass jeder Teilnehmer sich und sein Tier so weit einschätzen kann ob es zu viel ist oder nicht. Es wird nach so viel Gesetzen gerufen, da frag ich mich wo es aufhört. Polizeipferde? Reitschulpferde? Reitturniere? Kutschfahrten am Männertag?
0
 
#
Nix Verbieten.
Deppen die Flaschen/Böller werfen einkassieren und BESTRAFEN.

Pferde hat auch die Reiterstaffel der Polizei - auch verbieten?

P..a-Deppen die da in Köln grosse Reden schwingen haben keinen Wert, der Laden hat NICHTS mit Tierwohl am Hut.

Abgesehen davon kamen Pferde millionenfach im Krieg zum Einsatz.
1
 
@ eisenkraut #
eisenkraut schrieb:

Nix Verbieten.
Deppen die Flaschen/Böller werfen einkassieren und BESTRAFEN.


Wer soll das machen? Warum soll sich da die Polizei lang abärgern, wenn die der Richter wieder laufen lässt?
1
 
@ schaudichum #
schaudichum schrieb:

Wer soll das machen? Warum soll sich da die Polizei lang abärgern, wenn die der Richter wieder laufen lässt?


Warum soll ich GEZ zahlen oder gar Steuern - der Richter lässt mich ja laufen...
0
 
#
Um einen §§§§§§§§§§§§ Fernseher zu finden sind doch auch massig Teams untwerwegs und das Konto ist umgehend gesperrt...
Sonst Haft (mit Gratis TV)
0
 
@ schaudichum #
Ich würde die Faschingsumzüge verbieten, nach dem jedes Jahr Tote und Verletzte zu beklagen sind.....von den Auswüchsen durch sinnlose Besäufnisse ganz zu schweigen.

Dann werden wir auch das Oktoberfest und den Oktoberfestzug mit Pferden sowieso verbieten müssen
2
 
@ schaudichum #
schaudichum schrieb:

Ich würde die Faschingsumzüge verbieten, nach dem jedes Jahr Tote und Verletzte zu beklagen sind.....von den Auswüchsen durch sinnlose Besäufnisse ganz zu schweigen.


Schon dein Nick verrät, dass du eigentlich mitsaufen solltest. Werd moi locker! Zum Lacha brauchst net in Keller und Schnaxeln geht a bei Tageslicht und net nur in der Missionarsstellung. Beim Feuerwerk hats scho Tote geben. Im Straßenverkehr sowieso und wenn du Pferde und Kutschen wieder einführst, ist das auch net sicher. Am Gescheitesten, du kommst gleich gar net auf die Welt. Schau di um! Überall Krankheit, Tod, Verderb.... Grauslig das Leben. Sicher is nur der Strick. Anschließend kann einem nimma viel passieren....
0
 
@ famos88 #
famos88 schrieb:

Vielen Dank für eure Beteiligung. Es gibt wie erhofft Recht unterschiedliche Meinungen.
Das Pferde Fluchttiere sind und so ein Umzug Vorbereitung Bedarf ist klar. Persönlich denke ich schon das mit entsprechenden einarbeiten des Pferdes sehr viel gemacht werden kann um Zwischenfälle und Stress beim Pferd zu mindern. Ich lehne mich so weit aus dem Fenster zu behaupten dass jeder Teilnehmer sich und sein Tier so weit einschätzen kann ob es zu viel ist oder nicht. Es wird nach so viel Gesetzen gerufen, da frag ich mich wo es aufhört. Polizeipferde? Reitschulpferde? Reitturniere? Kutschfahrten am Männertag?



Es gibt seit Jahrzehnten oder noch länger scho die berittene Polizei. Also Poliisten auf dem Pferd beim Dienst auf Massenveranstaltungen oder sonstwo. Wieviele Unfälle mit Polizeipferden hats wohl gegeben? Wie lange ist das Pferd scho Nutztier des Menschen? Pferde und Menschenansammlungen gibts seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden. Jetzt kommen ein paar Hürschn daher und erzählen einen vom Pferd. Ich glaub fest daran, dass die Blödheit ein Volk ausrotten kann. Schau mer moi, wie langs bei uns noch dauert....
3
 
#
Wenn Menschen sich in Gefahr begeben wollen, ist das okay solange andere dadurch nicht gefährdet werden. Sensible Tiere dem menschlichen Treiben auszusetzen, ist ganz einfach inakzeptabel! Polizeipferde genießen eine recht lange und umfangreiche Ausbildung, genau für diese brenzligen Situationen. Sie werden einer ausgiebigen Auslese unterzogen und von 10 potenziellen Polizeipferden, schaffen es vielleicht 2 in den Polizeidienst! Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, zumal die im Fasching und bei anderen Gelegenheiten eingesetzten Pferde aus dem Sport- und Freizeitbereich kommen. Ein Schnellkurs in Sachen Humba Tätärää, reicht da nicht! Verbieten würde ich diese Umzüge nicht wollen. Zeigen sie doch, woher der Mensch kommt und wie wenig sich bei einigen Zeitgenossen evolutionär getan hat.
Die Sache mit der Blödheit, kann man auch hier im Forum recht gut verfolgen! Musst dich jetzt nicht unbedingt angesprochen fühlen.
1
 
@ DWEWT #
Warum Schnellkurs? Es gibt in der Tat Pferdehalter die sich gut um ihre Tiere kümmern und intensiv vorbereiten. Die zu den Festen eingesetzten Tiere sind ( zumindest bei uns) regelmäßig bei großen Veranstaltungen im Einsatz, deswegen unterstelle ich eine gewisse Routine. Eine Herausforderung ist es allemal.
3
 
Werde Mitglied der Community Pferde und Reiten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang