Zur mobilen Version wechseln »
Bayerns Pferdelandlive.dedlvnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Spaß- und Quassel-Ecke
5 Themen, Moderator: Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Spaß- und Quassel-Ecke

Pferde beim Fasching

1 2 3 ... 5 weiter »
#
Pferde beim Fasching
Hallo liebe LL-Gemeinde,

Heute morgen hörte ich in den Nachrichten das erneut eine Diskussion darüber stattfindet, ob Pferde bei Faschingsumzügen mitwirken sollen oder nicht.
Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt, denn sicherlich gibt es auch einige unter euch die selbst als Reiter/Kutscher in derartigen Situationen Erfahrungen haben.
Wie seht ihr das, ist der Stress zu groß oder nehmen es die Pferde entspannt hin? Verbot ja oder nein?
Vielen Dank schon einmal an alle die sich beteiligen!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ famos88 #
famos88 schrieb:

Hallo liebe LL-Gemeinde,

Heute morgen hörte ich in den Nachrichten das erneut eine Diskussion darüber stattfindet, ob Pferde bei Faschingsumzügen mitwirken sollen oder nicht.
Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt, denn sicherlich gibt es auch einige unter euch die selbst als Reiter/Kutscher in derartigen Situationen Erfahrungen haben.
Wie seht ihr das, ist der Stress zu groß oder nehmen es die Pferde entspannt hin? Verbot ja oder nein?
Vielen Dank schon einmal an alle die sich beteiligen!


Ich würde die Faschingsumzüge verbieten, nach dem jedes Jahr Tote und Verletzte zu beklagen sind.....von den Auswüchsen durch sinnlose Besäufnisse ganz zu schweigen.
3
 
@ schaudichum #
Ich finde Fasching sinnlos, aber verbieten? Die Situation aus den Hochburgen kann ich nicht beurteilen, bei uns ist es relativ ruhig, deswegen stört es mich auch nicht. Jeder wie er mag. Wie beurteilst du den Stress für die Tiere?
1
 
#
Am besten alles verbieten, denn riskant ist alles. Autos, LKWs, Rauchen, Alkohol, Zucker, Fett, Essen, Trinken, Strom, Heizung, Wasser. Am besten man bleibt nur noch im Bett, aber das ist das größte Risiko, denn die meisten Leute sterben im Bett!
Wie wäre es mal mit etwas mehr Eigenverantwortung, statt ständig nach Verboten zu schreien?
8
 
@ famos88 #
famos88 schrieb:

Ich finde Fasching sinnlos, aber verbieten? Die Situation aus den Hochburgen kann ich nicht beurteilen, bei uns ist es relativ ruhig, deswegen stört es mich auch nicht. Jeder wie er mag. Wie beurteilst du den Stress für die Tiere?

Wenn dort Idioten die Pferde mit Flaschen bewerfen, wundert micht garnichts mehr!
4
 
@ famos88 #
servus

famos88 schrieb:

Hallo liebe LL-Gemeinde,

Heute morgen hörte ich in den Nachrichten das erneut eine Diskussion darüber stattfindet, ob Pferde bei Faschingsumzügen mitwirken sollen oder nicht.
Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt, denn sicherlich gibt es auch einige unter euch die selbst als Reiter/Kutscher in derartigen Situationen Erfahrungen haben.
Wie seht ihr das, ist der Stress zu groß oder nehmen es die Pferde entspannt hin? Verbot ja oder nein?
Vielen Dank schon einmal an alle die sich beteiligen!


seit ich denken kann, sind im Kölner Karnevals-Rosenmontagszug Pferde involviert...

Keines davon ist je an Stress verreckt...

Noch mehr Verbote, noch mehr verbieten?

Ok.. Pferde auf der Jagd: V e r b i e t e n

oder etwa doch nicht ?

Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
#
Die Verantwortung liegt letztendlich beim Halter und beim Reiter. Wer glaubt, das verantworten zu können, soll es tun. Ich hoffe nur, Pferd und Reiter/Halter sind entsprechend versichert. In welcher Größenordnung Personenschäden sich bewegen können, sollte klar sein. Das Stichwort Tradition zeiht hier nicht. "Früher" ist auch der Bauer mit Pferden losgezogen. Da stört sich heute auch keiner am "technischen" Fortschritt. Apropos "technischer Fortschritt". Mir ist aufgefallen, dass bei dem Umzügen fast nur noch Schlepper jenseits der 200PS-Marke vertreten sind. Sind die Wagen so schwer geworden? Werden die Schlepper von den Herstellern und oder Händlern gestellt oder sind es Landwirte, die sich da ein Zubrot verdienen wollen? Manch ein Festwagen, verkam da größenordnungsmäßig zum Bollerwagen. Naja, wer´s braucht.
2
 
#

Für den größten Teil der Pferde ist so ein Umzug schon Stress ! Auch wenn die wie hier behauptet nicht dabei umkommen , so kann ein Lebewesen ja auch andere Schäden davon tragen .
Kenne einen mit drei Belgisch KB der bis vor paar Jahren immer noch dabei war , die waren so cool , denen war das egal .
Ich würde solche Umzüge aus Verantwortung dem Pferd gegenüber schon strickt ablehnen , nicht weniger zählt natürlich das Risiko für andere Teilnehmer .

Fasching mit Pferden ............ niemals !!! sagt einer der Brauchtumspflege und andere Umzüge sehr gerne mag .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
@ famos88 #
famos88 schrieb:

Ich finde Fasching sinnlos, aber verbieten? Die Situation aus den Hochburgen kann ich nicht beurteilen, bei uns ist es relativ ruhig, deswegen stört es mich auch nicht. Jeder wie er mag. Wie beurteilst du den Stress für die Tiere?

Sicher geht so ein Umzugsbesäufnis, wo abertausende Betrunkene die Strassen bevölkern, nicht ohne Stress an den Pferden vorbei.
Wegen der Auswüchse wird sogar die Leonhardifahrt in Bad Tölz seit ein paar Jahren immer an einem Werktag abgehalten......bei absolutem Schnapsverbot.
0
 
#
Verbieten ? --- weiß nicht. Was sagt die Vernunft ?
Karnevalsumzüge sind eben nicht mehr DIE Karnevalsumzüge, die sie mal waren. Sie sind lauter, werden von Menschenmassen besucht und -- die Menschen sind respektloser geworden. Es ist nicht mehr der "fröhliche Zug", bei dem Kinder erwartungsfroh am Rande stehen und auf die Kamellen warten. Hätte ich ein Pferd, würde das mit Sicherheit nicht bei einer solchen Festivität mitlaufen, genauso wenig, wie auch Hunde dort etwas zu suchen haben.
4
 
1 2 3 ... 5 weiter »
Werde Mitglied der Community Pferde und Reiten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang