Zur mobilen Version wechseln »
Bayerns Pferdelandlive.dedlvnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Haltung und Pferdezucht
179 Themen, Moderator: Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Haltung und Pferdezucht

Recyclingpähle und Stallelemente

Beitrag vom Autor bearbeitet am 30.03.13 um 06:59 Uhr.
@ Pumba89 #
Pumba89 schrieb:

Und was genau stört dich daran jetzt?????????????????


Wenn mich etwas daran stören würde,hätte ich das gesagt,hab ich aber nicht,sondern gefragt !

Zur Begründung meiner Frage: Wir wollen doch heute alle so umweltbewusst sein,für die derzeitigen Lebewesen,also auch Menschen,besonders für die nachfolgende Generation,sowie auch für die Gesundheit der Pferde !
Ein schicker Eichenpfahl würde den Kunststoff ersetzen,umwelttechnisch auch nicht optimal,aber immer besser als Kunststoffe.

Sorry,aber ich bin eben etwas altmodisch! ,Betonung auf alt !
1
 
@ Salix #

Ganz ehrlich , ich wollte die Dinger auch nicht haben .

Sehen schrecklich künstlich aus , sind instabil und das Rammen mit einer Pfahlramme dürfte unmöglich sein, jedenfalls mit meiner ginge es nicht .

Dann würd i den Ansatz von Salix auch so sehen , wobei ich aber auf Stahlpfähle verweise . Einmal Arbeit , zumindest wenn man die selbst herstellt , und ewig Ruhe .

Hab mir vom Schrott 6 Meter Rohre geholt , die drei mal abgeschnitten , drei Löcher rein und fertig . Wers ganz gut meint , kann noch ne verdrehsicherung anschweissen .

Ich meine auch man sollte Kunststoff vermeiden wo es nur geht ,es gibt schon so viele unvermeidbare Dinge mit Kunststoff , man denke nur an die ganzen Verpackungen die wir aufdiktiert bekommen .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
@ Salix #
Salix schrieb:

Wenn mich etwas daran stören würde,hätte ich das gesagt,hab ich aber nicht,sondern gefragt !

Zur Begründung meiner Frage: Wir wollen doch heute alle so umweltbewusst sein,für die derzeitigen Lebewesen,also auch Menschen,besonders für die nachfolgende Generation,sowie auch für die Gesundheit der Pferde !
Ein schicker Eichenpfahl würde den Kunststoff ersetzen,umwelttechnisch auch nicht optimal,aber immer besser als Kunststoffe.

Sorry,aber ich bin eben etwas altmodisch! ,Betonung auf alt !



Das Problem ist nur meine Pferde sind Roudies und hier gibt es sehr viel Unterirdisches Wasser..............die würden und wie die jetztigen auch unterm A... leider wegfaulen.......

Uns wären so auch Holz lieber aber wenn ich unsere vor 2 Jahren gemacht Koppel anschau die jetz schon vollkommen kaputt ist nehm ich lieber Kunststoff. Da es jetz im neuen Zuhause einfach länger halten soll ich will nicht jedes Jahr die Koppel neu zäunen müssen


Lg
Lg eure Pam
0
 
#
Wir hatten die im alten Stall...
ich gestehe, sonderlich begeistert war ich auch nicht. Wenn du einen Zerstörfix dabei hast, bist du nur noch dabei, neue Löcher in die Pfähle einzubohren, weil die alten nimmer halten oder ausreissen.
Dann würde ich lieber schaun, dass du irgendwo Eichenpfähle herbekommst, die verrotten nicht soo schnell.
LG
sasthi
1
 
Dieser Beitrag wurde am 31.03.13 um 10:55 von gruenkraut gelöscht.
@ Salix #
Salix schrieb:

Wenn mich etwas daran stören würde,hätte ich das gesagt,hab ich aber nicht,sondern gefragt !

Zur Begründung meiner Frage: Wir wollen doch heute alle so umweltbewusst sein,für die derzeitigen Lebewesen,also auch Menschen,besonders für die nachfolgende Generation,sowie auch für die Gesundheit der Pferde !
Ein schicker Eichenpfahl würde den Kunststoff ersetzen,umwelttechnisch auch nicht optimal,aber immer besser als Kunststoffe.

Sorry,aber ich bin eben etwas altmodisch! ,Betonung auf alt !

Und mir bricht das Herz , wenn eine Eiche , in der Regel älter als wir alle , von einer Motorsäge , in ein paar Minuts gemordet wird!
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 30.03.13 um 23:06 Uhr.
#
Wir haben hier in Aurach einen Kunststoff-Receycler und mein Garten/Kompostbretter sagen: Das Zeug hält ewig ohne zu Gammeln, zu Spleissen oder... (vom Vorbesitzer geerbt - 15 Jahre!)

Da ich selbst Hopfenstangen (druckimprägniert) habe faulen sehen, ist Receycling-Kunststoff schon eine Alternative.

Ach guck - die haben auch Palisaden & Pfosten! [www.syntal.de]

und fuer den Koppelbau in der Galerie [www.syntal.de]

9 x 9 cm das ist doch mal ein Wort!

Gruß Mim
1
 
@ Mim #
Mim schrieb:

Wir haben hier in Aurach einen Kunststoff-Receycler und mein Garten/Kompostbretter sagen: Das Zeug hält ewig ohne zu Gammeln, zu Spleissen oder...
Da ich selbst Hofpenstangen (druckimprägniert) habe faulen sehen, ist Receycling-Kunststoff schon eine Alternative.

Ach guck - die haben auch Palisaden & Pfosten! [www.syntal.de]

und fuer den Koppelbau in der Galerie [www.syntal.de]

9 x 9 cm das ist doch mal ein Wort!

Gruß Mim


Alles schön und gut, nur kann man den Recycling-Kunststoff noch mal recyklen oder ist der dann Restmüll wenn er nicht mehr gebraucht wird??
0
 
#
.... und kesseldruckimpreginierte Holzstangen sind besser für die Umwelt..? Ich frag mal bei Planex nach, aber wann/warum sollte man es recyclen wenn es schier ewig hält?

Gruß Mim
1
 
Dieser Beitrag wurde am 31.03.13 um 10:55 von gruenkraut gelöscht.
Werde Mitglied der Community Pferde und Reiten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang