Zur mobilen Version wechseln »
Bayerns Pferdelandlive.dedlvnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Heukauf-ein Problem

@ Susanne1 #
Susanne1 schrieb:

Lag mir auch auf der Zunge, dann fehlt halt aber die Rohfaser...


Dies ist ein weit verbreiteter Irrtum.... (der sich sogar in Fachbüchern hält)
die Rohfaser als solches ist immer noch enthalten...
die Faserlänge allerdings ist stark gekürzt.
Ob ein Pferd, das ja nur einen Magen hat unbedingt auf die Mechanische länge angewiesen ist, kann ich nicht sagen, bei Rindern führt es z.T. zu einer abnahme der Wiederkautätigkeit, aber ist ja kein Problem, ist ja schon klein....
Bei Rindern wird eher versucht die Faserlänge nicht zu lang zu haben, um die Futteraufnahme zu verbessern.
Wichtig ist aber, die Kopps ausserhalb des Pferdes quellen zu lassen, wenn man größere Mengen füttert, hab ich mal gehört.
evtl. müßte Mim zu dem Thema besser informiert sein, ich hab nur Betriebswirtschaft und solches Zeug gemacht und die Tierernährung war nur das nötigste dabei.... aber Mim ist da Profi!
0
 
#
Meines (nicht studierten) Wissens, aber aus Erfahrung *g* liegts daran, dass das Pferd einerseits durch die Rohfaser die Zähne gleichmäßiger abnutzt. Ist das nicht gegeben, entstehen Spitzen und Haken, die dann auf Dauer zu Schmerzen führen können.

Andererseits ist die Rohfaser auch dafür zuständig (sozusagen die Ballaststoffe beim Pferd), dass das Futter durch den ewig langen Verdauungstrakt beim Pferd gelangt und dann an den entsprechenden Stellen entsprechend zersetzt wird.

Oder in Fachdeutsch: [www.das-pferdefutter.de]

LG
sasthi
0
 
#
Das eine ist die Faserlänge, das andere ist Rohfaser.... diese 2 Begriffe bitte nicht vertauschen.
Rohfaser ist das in der Tierernährung, was wir bei uns Balststoffe nennen.... die Faserlänge würden wir in unserem Essen wohl als Vermahlungsgrad bezeichnen.
Hört sich jetzt komisch an, ist aber so.
Wer es so richtig ausführlich und genau will, wendet sich in Triesdorf an Dr. Durst....
0
 
#
Was den Rohfasergehalt betrifft, muss man Heucobs und Grascobs unterscheiden. Heucobs haben an sich einen Rohfasergehalt um die 25%.

Problematisch bei Heucobs als Raufutterersatz sind meines Wissens eher die verminderte Kautätigkeit und die kürzere Fressdauer.

Aimée
0
 
#
Wir beliefern jedes Jahr einen Reitstall in der Nähe. Der Reitstall hat damals schon sehr frühzeitig eine Anzeige im landwirtschaftlichen Wochenblatt aufgeben, dass er Heu sucht.
Ich würde so versuchen einen langfristigen Lieferanten zu suchen.
Melkt die Bäuerin alle Kühe - hat der Bauer keine Mühe
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.09.11 um 08:41 Uhr.
@ Notill #
Notill schrieb:

Dies ist ein weit verbreiteter Irrtum.... (der sich sogar in Fachbüchern hält)
die Rohfaser als solches ist immer noch enthalten...
die Faserlänge allerdings ist stark gekürzt.
Ob ein Pferd, das ja nur einen Magen hat unbedingt auf die Mechanische länge angewiesen ist, kann ich nicht sagen, bei Rindern führt es z.T. zu einer abnahme der Wiederkautätigkeit, aber ist ja kein Problem, ist ja schon klein....
Bei Rindern wird eher versucht die Faserlänge nicht zu lang zu haben, um die Futteraufnahme zu verbessern.
Wichtig ist aber, die Kopps ausserhalb des Pferdes quellen zu lassen, wenn man größere Mengen füttert, hab ich mal gehört.
evtl. müßte Mim zu dem Thema besser informiert sein, ich hab nur Betriebswirtschaft und solches Zeug gemacht und die Tierernährung war nur das nötigste dabei.... aber Mim ist da Profi!

Ich habe Raufutter gemeint. Als Beschäftigung auch. nur mit Stroh ungünstig auszugleichen.
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz!!
0
 
@ Susanne1 #
Susanne1 schrieb:

Die Umfrage hab ich entfernt, da war wohl kein Ergebnis zu erwarten.
Heu früh genug ordern, Augen aufhalten, in Wochenblättern und bei Futterbörsen schauen, sasthis Link z.B. ,sind geeignet zu suchen und finden.
Heulage und Grassilage wären doch auch ein passendes Futter?

Tja sind erst seit April Selbstversorger. Seitdem telefoniere ich wie blöd. Von 2010 war kaum was zu kriegen und durch den schlechten Sommer ist es nicht einfacher geworden. Grassilage vertragen meine Pferde nicht. Die kriegen davon Durchfall und Kotwasser. Hab ich probiert. Und Stroh lassen sie gerne liegen. Es ist echt ein Problem
0
 
#
Rechnet sich die Pensionhaltung dann überhaupt noch, wenn man alles zukaufen muss?
Ein schwarzer Acker ist vielleicht ein "sauberer"-aber toter Acker

0
 
@ DonAgraro #
DonAgraro schrieb:

Rechnet sich die Pensionhaltung dann überhaupt noch, wenn man alles zukaufen muss?

Tja. Ich zahl nur 100 € für Box mit Paddock, habe Koppel, Halle, Dressur-u. Springplatz, Dusche, Solarium. Da wir 4 Pferde haben wollen wir uns was eigenes suchen, ist aber sehr schwer.
0
 
#
*heul*
So unterschiedlich die Regionen, so unterschiedlich die Preise.
100 Euro sind ein viertel von dem, was ich bezahle...
LG
sasthi
0
 
Werde Mitglied der Community Pferde und Reiten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang