Zur mobilen Version wechseln »
Bayerns Pferdelandlive.dedlvnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Heukauf-ein Problem

1 2 3 ... 16 weiter »
#
Heukauf-ein Problem
Ich weiß nicht ob Ihr auch das Problem habt, aber wir brauchen in unserem Stall für 9 Pferde Heu und haben totale Schwierigkeiten damit wir genügend bis zur nächsten Saison bekommen. Ist das bei Euch auch so? Was füttere ich meinen Pferden wenn ich nicht genügend hab?
Weiß jemand im Landkreis Schwandorf/Cham (Oberpfalz) der Heu verkauft?

Gruß Pfeiline

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Pfeiline #
Pfeiline schrieb:

Ich weiß nicht ob Ihr auch das Problem habt, aber wir brauchen in unserem Stall für 9 Pferde Heu und haben totale Schwierigkeiten damit wir genügend bis zur nächsten Saison bekommen. Ist das bei Euch auch so? Was füttere ich meinen Pferden wenn ich nicht genügend hab?
Weiß jemand im Landkreis Schwandorf/Cham (Oberpfalz) der Heu verkauft?

Gruß Pfeiline

Das Heuproblem kennen wir hier oben im Münsterland auch. Gottsei Dank wir haben genug (1000kl. Ballen / ca. 200Rundballen Heulage). Die Preise für Rundballen liegen mittlerweile bei ca. 60Euro für kleine Ballen ca. 3,50€ bis 4,50€ je nach Qualität und Grösse.
Falls du nicht genug haben solltest, kann ich dir nur Luzerne empfehlen, gibt es in vielen Landhandel in Bigballen...haben wir ne ganze Zeit bei unseren Kühen eingesetzt als wir kein Futterstroh mehr hatten. hat super funktioniert auch als Heuersatz bei unseren Pferden, denke mal das wir das nächstes Jahr auch wieder machen müssen, da die strohernte mehr als miserabel war...
Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd, ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch!!!!
0
 
@ Pfeiline #
Pfeiline schrieb:

Ich weiß nicht ob Ihr auch das Problem habt, aber wir brauchen in unserem Stall für 9 Pferde Heu und haben totale Schwierigkeiten damit wir genügend bis zur nächsten Saison bekommen. Ist das bei Euch auch so? Was füttere ich meinen Pferden wenn ich nicht genügend hab?
Weiß jemand im Landkreis Schwandorf/Cham (Oberpfalz) der Heu verkauft?

Gruß Pfeiline


Haferstroh als Ersatz?
0
 
#
Sehr schöne Umfrage, Beide Daumen hoch! Hab ich direkt gleich mitgemacht...
0
 
#
Dieses Jahr ist Heu und Stroh allgemein knapp.... und die Zahlungsmoral einiger Pferdehalter, sorgt nicht gerade dafür, das mehr Heu gemacht wird, als man selber braucht....
Bitte nicht falsch verstehen, aber es sind eben wieder mal einige wenige, die alle in Verruf bringen.
1
 
#
Hmm, nicht jedes Pferd verträgt Stroh, es gibt einige, die davon eine Anschoppungskolik etc. bekommen.
Hier gibt es noch den ein oder anderen, der Heu verkauft, ansonsten würde sich die [www.heu-stroh-boerse.de] noch anbieten
LG
sasthi
0
 
#
Die Umfrage hab ich entfernt, da war wohl kein Ergebnis zu erwarten.
Heu früh genug ordern, Augen aufhalten, in Wochenblättern und bei Futterbörsen schauen, sasthis Link z.B. ,sind geeignet zu suchen und finden.
Heulage und Grassilage wären doch auch ein passendes Futter?
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz!!
0
 
#
Alternative wäre noch Heucobs... wenn man sie entsprechend lange einweicht auch kein Problem.
Und die Trocknungsanstalten bieten sie teilweise deutlich günstiger an als Pferdefuttermittelhersteller.
LG
sasthi
0
 
@ sasthi #
sasthi schrieb:

Alternative wäre noch Heucobs... wenn man sie entsprechend lange einweicht auch kein Problem.
Und die Trocknungsanstalten bieten sie teilweise deutlich günstiger an als Pferdefuttermittelhersteller.


Lag mir auch auf der Zunge, dann fehlt halt aber die Rohfaser...
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz!!
0
 
#
Da wären wir dann wieder mit der Stroh-Bei-Fütterung, um den Rohfaserbedarf zu decken. Und da kommts halt wieder auf das Pferd im Einzelnen an, ob das geht, oder eher nicht.
LG
sasthi
0
 
1 2 3 ... 16 weiter »
Werde Mitglied der Community Pferde und Reiten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang